Sonntag, 28. Mai 2017

MayLines

Die neue Tuchanleitung von Simone Eich ~ Wollwerk auf Ravelry musste ich unbedingt in den letzten Tagen anstricken. Das Garn ist von der Zauberwiese und hat den schönen Namen Alexandras Regenbogen.
Trotz der großen Hitze (um 20.45 Uhr noch 30 Grad) und einer Luftfeuchtigkeit von 25 % lässt sich dieses Meriongarn wunderbar stricken. Die Wolle gleitet gut über die Rundstricknadel. Jetzt muss ich nur noch 20 Reihen im Muster stricken und dann eine kleine Pause einlegen, denn ein Kontrastgarn habe ich erst noch im Shop nachbestellen müssen. Mal sehen, ob es gut zum Regenbogen passen wird. Ich bin gespannt.

Dienstag, 23. Mai 2017

Nähprojekt - Boxy Bag 2

Für eine Freundin zum Geburtstag ist die zweite Boxy Bag entstanden. Diese Tasche ging mir schon viel leichter von der Hand, als meine erste Projekttasche. Ich habe mich für eine Stoffkombination in pastelligen Farben entschieden.
Und als kleine Aufhübscher gab es für den Griff einen Aufnäher und den Reißverschluss einen Anhänger. Sockenwolle, ein Nadelspiel und ein Sockenpaar finden hier ihren Platz.
Für meine erste Boxy Bag habe ich noch einen schicken Katzenanhänger gefunden, der passt so toll zum grünen Katzenstoff. Den muss ich euch unbedingt noch zeigen.
Es liegen noch einige Stoffe auf dem Tisch, ich denke, das werden noch mehr Projekttaschen. Sie sind ja unglaublich praktisch für Strickprojekte.

Mittwoch, 17. Mai 2017

Mal wieder Socken

Fertig sind die Socken aus dem Tausendschön Wilden. Leider wieder ohne zu wildern, dafür aber richtig schön bunt.


Sonntag, 7. Mai 2017

Er erinnert mich an Gras

und Frühlingsblüher wie Wiesenschaumkraut, Löwenzahn, Flieder, Tulpen und das erste Vergissmeinnicht, dieser Wilder von Tausendschön. Nur wild will der Wilde mal wieder nicht. Das werden Socken für die diesjährige Geschenkekiste für mein großes Tochterkind. Ich freue mich, dass euch das Muster auch so gut gefällt. Deshalb durfte es gleich wieder auf die Nadeln. 
Wie man diesen Kordelzopf strickt, seht ihr hier im Video von Nadelspiel.  Eine Sockenanleitung im dem Sinn gibt es nicht, die Aufteilung und/oder Rippen müsst ihr euch selbst zusammenstellen. Das Muster lässt viel Spielraum für eigene Variationen.
Diese Woche durfte ich mich über ein Paket mit zwei schöne Färbungen von Frau Odersocke freuen: Harmonie Moos
  Harmonie Blüten
Ich hätte gerne mehr Sockennadeln (nein, Spass) und könnte (möchte unbedingt) das neue Garn anstricken, natürlich beide Stränge. 

Montag, 1. Mai 2017

Mal wieder Happy Scrappys

Aus zwei Restgarnen ist ein weiteres Happy Scrappy Sockenpaar mit seitlichen Zopf entstanden. Die ersten Socken für das Tochterkind K., denn die Geburtstags- und Weihnachtssockenkiste will wieder aufgefüllt werden. Die beiden Garne, ein Rest handgefärbtes Garn von Tausendschön und ein Rest industriegefärbtes Garn von Drops, haben sich wunderbar gemischt und immer wieder überraschende Farbkombinationen ergeben. Ich sage euch, Strickspass pur und lasse einfach Bilder sprechen.

Das seitliche Muster hatte ich bei einem Sockenprojekt in Ravelry entdeckt. Damit werde ich noch etwas herumprobieren, denn es sind verschiedene Varianten möglich. Das vorhergesagte deutlich kühlere Regenwetter ist leider angekommen. Also heute kein Garten - Sofa muss reichen ♥ natürlich mit Stricknadeln oder doch an die Nähmaschine?

Sonntag, 30. April 2017

Heute am Sonntag

bin ich so richtig von der Sonne verwöhnt worden. Blauer Himmel und Sonne, genau richtig um die neue Liege im Garten einzuweihen. Nur der Wind war recht kühl. So wurde gemütlich bei einer Tasse Kaffee eine Socke fertig und die zweite Socke wird jetzt im Haus beendet. 
Mit großer Freude habe ich vorhin beobachten können, dass wir Untermieter bekommen haben. Eine Meise hat es sich im roten Haus gemütlich gemacht. Obwohl ich auf der Lauer gelegen habe, war sie heute immer zu schnell für ein Foto oder ich immer einfach zu langsam. 

An den Regen von morgen will ich jetzt nicht denken. 
Zu schön war's heute am Sonntag ♥ ich hoffe, bei euch auch?!

Samstag, 29. April 2017

Nähprojekt Boxy Bag

Wie versprochen bin ich beim Nähen am Ball bzw. am Stoff geblieben. Ich hatte mir vor längerer Zeit diesen Beutel bzw. Stricktasche gekauft und der ist für ein Sockenprojekt perfekt geeignet. Da passen Sockenwolle, Stricknadeln und alles was man sonst noch braucht wunderbar hinein. Mein Nähprojekt war ganz klar, so eine Stricktasche soll es also werden.
Wo finde ich eine passende Nähanleitung? Oder, wie nennt man so ein Ding überhaupt? Ich bin dann im Internet doch relativ schnell fündig geworden. Solche Taschen nennen sich Boxy Bag und werden gerne als Kosmetiktasche verwendet. Auf der Seite von Sew Simple habe ich  hier ganz viele Informationen und Anleitungen gefunden. Schön erklärt und für mich als Nähanfängerin genau richtig.
Und das ist meine erste selbstgenähte Strickprojekte Boxy Bag. Als Größe habe ich mich an DINA3 orientiert. Ich habe den Stoff - hoffentlich passend - für eine strickende Katzenliebhaberin ausgesucht. Da bin ich schon gespannt, wie die Tasche ankommen wird.
Als Innenfutter hat mir der Stoff mit den grünen Punkten gut gefallen. Zwischen den beiden Stoffen befindet sich zur Verstärkung eine Lage Volumenvlies. Das Einfügen des Endlosreißverschlusses ging wieder richtig gut von der Hand.
Oben in der linken Ecke ist eine kleine Falte und die blaue Lasche ist leider auch nicht genau mittig getroffen - also noch nicht ganz perfekt genäht, da muss ich besser aufpassen und genauer werden.
Mächtig stolz bin ich aber auf den eingenähten Henkelgriff. Meine Güte, was habe ich mir da den Kopf zerbrochen, wann der Griff eingenäht wird und wie herum? Also insgesamt ist er an der richtigen Stelle, der Aussenstoff auch, nur der aufgenähte Schriftzug Einzelstück steht dann doch auf dem Kopf. Was habe ich diesen Griff hin und her gedreht, aber nun ist er dran und fertig - muss so sein, deshalb ja auch ein Einzelstück 😅
Beim nächsten Henkel werde ich dort ebenfalls Volumenvlies einfügen. Und weil mir diese erste Strickprojekt Boxy Bag so viel Spass gemacht hat, findet ihr mich an meiner Nähmaschine.